Programm Beziehungstag

 

  8.00 Uhr

 

Registrierung

  9.00 Uhr

 

 

Begrüßung und Vorstellung der WorkshoppresenterInnen und ReferentInnen

Mag.a. Susanne Pointner

 

  9.30 Uhr

 

 

 

 

 

 

Imago - was ist das? Die Imago Methode und Haltung in Psychotherapie, Paartherapie und Beratung 

Referent: Mag. Ing. Erwin Jäggle 

 

Nach Ausführungen über die Entwicklung von Imago und Hinweisen auf die einschlägige Literatur soll der Vortrag einen Überblick über die Theorie der Imago-Beziehungsarbeit geben. Es soll vermittelt werden, was das "Imago" eigentlich ist, wie es die Partnerwahl beeinflusst, warum der Machtkampf unausweichlich ist und welchen Ausweg die Imago-Beziehungsarbeit aus diesem Machtkampf anbietet.


10.00 Uhr

 

Pause

 

10.30 Uhr

 

Face the Challenge of Love: Imago für Paare

ReferentInnen: Elisabeth Gatt-Iro und Stefan Gatt 

 

 

Die ReferentInnen sprechen in ihrem Vortrag über die Herausforderungen, welche eine Liebesbeziehung mit sich bringt und zeigen Wege und Möglichkeiten, wie Paare damit umgehen können. Mittels der Präsentation eines Imago-Dialoges können die TeilnehmerInnen beobachten, wie eine neue Ebene der Kommunikation und der Verbindung zwischen dem Paar erschlossen werden kann. Und es anschließend gleich auch selbst in einer Übung ausprobieren.    

 

 12.30 Uhr

 

Mittagspause im Europahaus (im Preis inkludiert)

 

 14.00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

Imago für Beziehungssuchende und Interessierte  

Vortrag, anschließend Dialog und Übung zum Ausprobieren

ReferentInnen Mag.a Maria Richter-ZIma, Michael Richter

 

Die Imago Workshops für Einzelpersonen eignen sich für Menschen in oder ohne Partnerschaft, die das Ziel haben, eine gelungene Partnerschaft leben zu lernen oder Beziehungen zu ihren Mitmenschen wertvoller zu gestalten. Ein wesentlicher Teil davon ist, sich mit sich selbst auf eine ganz neue Art und Weise zu verbinden. Sie erfahren im Workshop wie Imago mit Menschen funktioniert, die man gar nicht kennt, auf welchen Ebenen Imago arbeitet und wie Imago auf Ihre Partnerschaft wirkt, wenn Sie einen Workshop ohne Partner besuchen. Sie werden in einer Übung erleben, wie wichtig und wohltuend es sein kann, eine tiefere Verbindung zu sich und zu anderen aufzunehmen.

 

16.00 Uhr

 

Pause

 

16.30 Uhr

 

Imago Anwendungsfelder und Einsatzmöglichkeiten

Referent: Martin Rotter

 

 

Wo immer es um Beziehung zwischen Menschen geht, ist Imago ein sehr gutes Werkzeug, um Verbindung herzustellen. In Familie, Schule, Organisation, Mediation und in vielen anderen Bereichen gibt es geeignete Ansätze. Wir möchten Ihnen gerne ein paar Tools und Einsatzfelder vorstellen, etwa in der Arbeit mit Imago in Familienunternehmen bis zum Change Prozess großer Organisationen.

 

17.00 Uhr

 

Reflexion und Abschluss

 

17.30 Uhr

 

Ende